Hoopers

Agility ohne Sprünge und ohne Laufen

Hoopers

Hoopers ist eine relativ neue Hundesportart in der es darum geht, einen Hindernisparcours bestehend aus z. B. Hoops, Gates, Pylonen, Tunnel und Tonnen, möglichst fehlerfrei zu bewältigen . Die Zusammenarbeit zwischen Hund und Mensch und ein gewisses Maß an Geschicklichkeit im Team sind die wichtigsten Grundlagen in diesem Sport.

Hoopers ist für fast jeden Hund geeignet, Alter, Rasse und Größe spielen so gut wie keine Rolle, Hauptsache die Hunde haben Spaß am Arbeiten. Auch für Hundeführer, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, ist diese Sportart bestens geeignet. Eine große Besonderheit besteht darin, dass der Hundeführer nicht mit läuft, sondern den Hund aus dem festgelegten Führbereich (den er während des Laufes nicht verlassen darf), mit Hilfe von Körpersprache, Sicht- und Hörzeichen durch den Parcours führt.

Alles in allem ein Sport bei dem es um das Mensch/Hund Team geht. Der Mensch lernt seinen Partner Hund zu lesen und der Hund lernt seinem Menschen, nach Körpersprache, Sich- und Hörzeichen zu folgen.

Was bringe ich zum Training mit?
Gute Laune!

Für den Hund

Als Anreiz für deinen Hund sind weiche kleine Leckerli sehr gut geeignet. Aber auch Futterdummy oder ein attraktives Spielzeug kann den Hund motivieren.
Für den sicheren Verbleib zwischen den Trainingseinheiten, wenn der Hund zur Ruhe kommen soll, sind eine Hundebox oder ein Hundepflock sinnvoll. Denke bitte auch an einen Napf und Wasser, vor allem im Sommer sowie bei Bedarf eine Hundedecke und/ Hundemantel im Winter.

Für den Menschen

Flexible, bequeme Sportbekleidung, eine Weste oder Jacke mit Taschen – am Anfang geht es natürlich auch weniger professionell.

Hier findest du noch viel mehr Informationen

Gaby

Trainerin Rally Obedience, Hoopers


Wenn du dich für Hoopers interessierst schreibe Gaby eine Mail. Sie wird sich bei dir melden um zu klären wann und wie du starten kannst.