Alle guten Dinge blieben 3 – Die Bundessiegerprüfung im THS.
10. Oktober 2022
Der Verein stellt sich vor – Yvonne (Mitglied & Öffentlichkeitsarbeit)
31. Oktober 2022

Das war das DVM-Finale 2022 in Lübbecke!

Nachdem sich unsere Mannschaft „All4One“ den ersten Platz bei den Mannschaftsläufen für den Landesverband Hamburg erlaufen konnte, ging es für das Team am 19.08.2022 nach Lübbecke zur Deutschen Vereinsmeisterschaft (DVM) im Agility.

Am Freitagabend wurde direkt die Chance genutzt, die Halle der Hundesport Akademie Westfalen kennenzulernen, in der die nächsten zwei Tage die DVM stattfinden würde. Ein letztes Training stimmte alle auf die folgenden Tage ein und gab sowohl Mensch als auch Hund ein gutes Gefühl für den Boden und die Geräte. Der Samstag startete traditionell mit dem Einlauf der Mannschaften aus den Landesverbänden. Unser Landesverband trat als geschlossene Einheit mit Hamburg-Fähnchen und Schlachtrufen auf. Die drei Mannschaften setzten sich aus den Teams des NPV Altona, GHV Bramfeld und GHSV Ahrensburg zusammen. Als Richter waren Michael Schilling und Dirk Richartz vor Ort, die für alle Leistungsklassen tolle Parcours stellten.

Gestartet wurde der erste Tag mit den A-Läufen. Nach einigen schönen Läufen und vielen Punkten konnte sich unser Team bereits Platz 17 von 23 ergattern. Die Leistungsklassen 1 und 2 durften am Nachmittag noch in die Jumpings starten. Besonders der Landesverband Hamburg fiel lautstark immer wieder auf. Es wurden nicht nur die eigenen Teammitglieder angefeuert, sondern jede:r Starter:in aus Hamburg wurde mit dem Schlachtruf „Hamburg, du Perle“ angekündigt und bejubelt. Die Stimmung war super und selbst mit einer Disqualifikation wurde jedes Team ins Ziel geklatscht. Nach dem aufregenden Tag wurde der Abend noch entspannt bei Pasta und Pizza beim Italiener sowie einem großen Eisbecher als Nachtisch verbracht.

Am Sonntagmorgen konnten alle Teams erst einmal ausschlafen, da der erste Start im Jumping 3 für zehn Uhr angesetzt war. Nach der Auswertung der Jumpings fiel unsere Mannschaft leider auf den 20ten Platz ab. Aber aufgeben war natürlich keine Option! Am Ende standen noch das A-Open auf dem Plan und alle Mensch-Hund-Teams konnten sich im gleichen Parcours messen. Dieser war anspruchsvoll und hatte ein paar Tücken, die einige Teams ins Dis manövrierten, aber es waren auch viele fehlerfreie Läufe aus allen Leistungsklassen dabei.

Die Siegerehrung im Anschluss wurde erneut mit einem Einzug aller Landesverbände und ihrer Mannschaften begonnen. Bei dieser wurden erst die Einzelläufe prämiert und danach die Gesamtergebnisse bekanntgegeben. Über das A-Open konnte die Mannschaft „All4One“ wieder ein paar Punkte gut machen, sodass im Gesamtergebnis Platz 18 erreicht wurde. Besondern herausragend waren hier die Leistungen von Steffi mit Elli, die 115 von 120 Punkten erlaufen konnten und Lena mit Leila, welche die volle Punktzahl erreichten und somit in jedem Lauf fehlerfrei waren!

Unsere Mannschaft hatte ein großartiges Wochenende mit vielen Eindrücken. Es konnten Erfahrungen gesammelt, souveräne Läufe gesehen und neue Bekanntschaften gemacht werden. Wir sind stolz auf unser Ergebnis und darauf, bei dieser Veranstaltung dabei gewesen zu sein!

2024 wird dieses Event übrigens auf unserem Vereinsgelände stattfinden und wir können es kaum erwarten, die besten Mannschaften des Landes bei uns begrüßen zu dürfen.

Einen großen Dank richten wir an Vivien, die uns mit diesem detaillierten Turnierbericht versorgt hat!

Vivien
Obfrau für Jugend im NPV Altona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.